Die im photografischen Bild gleichsam eingefrorene Bewegung kombiniert Koukouwitakis mit den Spuren eines zweiten Bewegungsablaufs, dem der zeichnenden und malenden Hand, indem er seine auf diaphanen Trägern, sogenannte Photofolien, abgezogenen Aufnahmen, mit gemalten und gezeichneten Flächen hinterlegt. Seine Mittel sind dabei die der malerischen und grafischen Gesten, die schnell und entschieden ausgeführt werden, kaum Korrekturen zulassen und deshalb höchste Konzentration erfordern.

( Axel Vater / Auszug aus der Eröffnungsrede im Kunstverein Gummersbach)

Neuigkeiten

Stillleben 2016 - 2017

29.03.2017 18:57

Stillleben 2016 - 2017

Schlagwörter